Wie läuft das genau mit der Gitarrenwoche

Vormittags: Nach dem Frühstück gibt es von 9:00 bis 12:30 Uhr Einzelunterricht für alle Alters- und Leistungsstufen. Im Standard-Programm bieten wir 3 Unterrichtsstunden während der Woche und im Intensiv-Programm können fortgeschrittene Spieler 6 Stunden buchen (diese Kursplätze sind allerdings limitiert).
 

Die Dozentenwahl ist frei, man kann sogar bis zu 6 Stunden bei einem Dozenten nehmen, vorausgesetzt, er ist nicht schon ausgebucht. Wir empfehlen daher, mindestens zwei Dozenten zu wählen. Individuelle Wünsche werden wir dabei so gut es geht berücksichtigen.

 

Nachmittags haben die Teilnehmenden Gelegenheit, mit anderen gemeinsam zu musizieren. Wir bieten Kammermusik für 4 bis 8 Gitarren in unterschiedlichen Schwierigkeitsstufen an. Die Gruppen werden von Dozenten betreut und für das öffentliche oder interne Teilnehmerkonzert vorbereitet. 

 

Abends werden wir mit allen Teilnehmenden im Gitarrenorchester zwei anspruchsvolle Kompositionen erarbeiten und zur Aufführung bringen. Die Stimmen werden vorab verschickt. Im Rahmen der Internationalen Sommerkonzerte, die den Höhepunkt der Kurswoche bilden, ist das "Konzert der Teilnehmer und des Gitarrenorchesters der Rotenburger Gitarrenwoche" der krönende Abschluss.

 

Zwischendurch gibt es Workshops, Ausstellungen, Konzerte...man kann aber auch in den schönen Wäldern ringsum spazieren gehen oder mit ein paar Freunden zum Schwimmen im nahe gelegenen "Bullensee" fahren, der schon durch eine Komposition von Luis Molina verewigt worden ist ("Fantasia para la Dama del Lago Bullensee").